Bildquelle: Pixabay frei

30.11.2021
Interview NN zur Bürgermeisterwahl 2022 mit der Vorstandschaft FW

1. Hatten Sie mit dem Rücktritt von Bernhard Köller gerechnet oder wurden sie davon überrascht?

Aufgrund der Komplexität der Aufgaben und der Feststellung, dass zu den bereits bekannten herausfordernden Projekten auch der katastrophale Zustand der Grundinfrastruktur der Marktgemeinde und viele Altlasten aus den vergangenen Jahren hinzukamen, war es letztendlich nicht so überraschend, dass dieses Amt nicht im Ehrenamt nebenbei ausgeübt werden kann.  

Außerdem haben die über 30 Beschäftigten in der Verwaltung, Bauhof und Kindergarten ein Anrecht auf einen täglich präsenten Vorgesetzten, was im Ehrenamt nicht zu bewerkstelligen ist.

Wenn der gesundheitliche Zustand dann darunter leidet, ist es nur die logische Konsequenz die Reißleine zu ziehen.  

 

2. Wie schnell kann wohl ein/e neue/r Kandidat/in gefunden werden?

Wir sind guter Dinge zur anstehenden Wahl einen geeigneten Kandidaten/in zu präsentieren.

 

3. Führen Sie schon Gespräche, um eine/n neue/n Kandidaten/-in zu finden?

Wir führen bereits intensive Gespräche mit mehreren Kandidaten/innen und sind aber selbstverständlich noch offen für weitere Bewerber/innen, um den/die bestmöglichste/n Kandidaten/in für die Marktgemeinde Königstein zu finden.

 

4. Wer wäre für Sie ein/e geeignete/r Kandidat/in?

Wir wünschen uns eine Führungskraft, wie es auch unser amtierender Bürgermeister ist, mit Rückgrat und Weitblick zum Wohl der Gemeinde und seiner Bürger/innen. Jemand, der sich vor allem auch um nicht medienwirksame Belange akribisch kümmert und jederzeit ein offenes Ohr für die Belange der Menschen in der Marktgemeinde hat.

 

5. Haben Sie schon einen Termin für die Nominierungsversammlung vorgesehen?

Sobald der Termin der Wahl bekannt gegeben wird, und die dann gültigen Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen vorliegen, kann ein Termin für die Nominierungsversammlung bekannt gegeben werden.